Iris- / Augendiagnose

diagnoseverfahren

Iris-Augendiagnose

Der Blick ins Auge verrät uns mehr über Genetik, Veranlagung und Erworbene Störungen im Organismus. Die Regenbogenhaut (Iris) des Auges stellt eine Projektionsfläche dar, auf der jedes Organ vertreten ist. Bei wiederkehrenden Störungen, Überreizungen und Ermüdungserscheinungen an inneren Organen kommt es im Bereich der Nervenfasern der Iris zu Strukturveränderungen. Die Ausprägung, Grösse und Art der Zeichnung gibt Auskunft über welche Störung oder Krankheit es sich handelt. Bereits die Augenfarbe verrät uns die Grundkonstitution des Menschen mit seinen möglichen Erkrankungstendenzen. Diese erste Sitzung enthält ein persönliches Gespräch nach der Bildaufnahme der Augen/Iris. Dabei erfahren Sie, welche Themen Ihnen Ihre Ahnen (Genetik) mit auf den Weg gegeben haben und wie Sie diese Informationen zum positiven Nutzen können.

Weiteres Vorgehen im Anschluss: Je nach Ergebnis und Bedarf gebe ich in einem zweiten Gespräch anhand der Augen/Bilder bzw. der daraus resultierenden seelischen/körperlichen Situation, meine Empfehlungen für die individuelle Therapie. Diese wird durch verschiedene Komponenten wie Ernährung, Mittel aus der Pflanzenheilkunde, der orthomolekularen Medizin und der manuelle Therapien gestaltet. Eventuell notwendige Medizin, in der Regel Pflanzentinkturen, Kräutertees oder spagyrische Sprays, wird individuell für Sie hergestellt.

 

Bei einer späteren Untersuchung Ihrer Augen werden Fortschritte der Genesung festgehalten, mit den ersten Bilder verglichen und die Therapie falls noch notwendig entsprechend angepasst. Dieses weitere Vorgehen wird im Stundensatz neu verrechnet (1Std./156.-).

 

„Der Blick in Ihre Augen verrät uns wer Sie wirklich sind, nutzen Sie diese Möglichkeit."

Irisdiagnose: Enthält 1 persönliches Gespräch mit Bildaufnahme der Augen/Iris und Auswertung! Preis: 390.-

Sie wollen eine Iris- oder Augendiagnose?

Dann lassen Sie mich tief in Ihre Augen blicken. Senden Sie mir eine Anfrage!

Scroll to Top